Google willkommen! Trotz Links-Grün

In der Januar-Sitzung der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf wollte die Fraktion der FDP eigentlich nur erfragen, wie wirtschaftsfreundlich Charlottenburg-Wilmersdorf ist. Die CDU-Fraktion nutzte die Gelegenheit und deckte auf, welche Fraktionen wiederum nicht wirtschaftsfreundlich sind: Die Linksfraktion und die Grünen-Fraktion!

Hintergrund war der Direktantrag der CDU-Fraktion zur Aussprache des Bezirks zur Ansiedlung eines möglichen Google Campus. Nachdem sich Friedrichshain-Kreuzberg gegen die Schaffung neuer Arbeitsplätze durch Google gestellt hat, forderte die CDU-Fraktion das Unternehmen im Bezirk willkommen zu heißen.

 

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Simon Hertel, hierzu: „Ein Paradebeispiel für die linken Mehrheiten in Berlin, die gegen neue Arbeitsplätze und gegen die Wirtschaft insgesamt ist. In diesem Fall zeigte sich, dass das Bezirksamt als Verwaltung wirtschaftsliberal agiert und die Linksfraktion und die Fraktion der Grünen ideologisch.“

 

Interessanterweise lobte im vergangenen Jahr hingegen die gesamte Bezirksverordnetenversammlung die große Investition durch die Siemens AG in Siemensstadt.

 

Simon Hertel kontert: „Hier wird mit zweierlei Maß gemessen. Bei Siemens ist man positiv gestimmt und bei einem amerikanischen Unternehmen hingegen negativ. Aber mit welchem Recht? Wenngleich wahrscheinlich alle 55 Bezirksverordneten täglich Google als Suchmaschine nutzen. Eine Farce!“

 

Die Fraktionsvorsitzende, Susanne Klose, ergänzt: „Wir wollten den Antrag bereits im November 2018 direkt behandeln. Allerdings scheiterte das an der rot-grün-roten Zählgemeinschaft. Und nun äußert sich Google nicht mehr zu ihrem Campus-Bau. Die SPD-Fraktion hat also so lange mit dem Antrag gewartet, bis das Thema fast vom Tisch ist.“

 

Entgegen der Behauptung, dass Google nicht mehr nach Berlin möchte, wurde am 22. Januar 2019 ein Google-Büro für 150 Mitarbeiter im historischen Forum eröffnet. Dank unserem Antrag freut sich Charlottenburg-Wilmersdorf nunmehr auf einen zukünftigen Google-Campus im Bezirk.

Die aktuelle Pressemitteilung finden Sie hier:

PM_Google_willkommen_CDU_Fraktion_CW_29012019.pdf

Inhaltsverzeichnis
Nach oben