Veröffentlichungen in "Gendersprech" - vergewaltigt das Bezirksamt unsere Sprache?

Wer mit dieser Überschrift was mit unserer Sprache macht und welche inhaltliche politische Aussage der Fragestellende mit seiner Wortwahl treffen möchte, mag sich jeder selbst beantworten. 

 Für die CDU-Fraktion ist jedoch die Wortwahl inakzeptabel und auch in unserem Bezirk gibt es wahrlich politische Themen, die die Menschen mehr bewegen. Die sogenannte gendergerechte Sprache hat aber insgesamt, sicher an vielen Stellen, durch immer neue Wortfindungen Sprache und Lesefluss nicht gerade verbessert. Und auch hier gilt der Satz, dass viele Menschen gewiss andere Sorgen haben und die gendergerechten Texte den Leser oft eher verwirren. Was einmal gut gemeint war, treibt immer neue Blüten, da jeder meint, noch „gerechter“ sein zu müssen. Eine absolute Gerechtigkeit wird sich aber nicht erreichen lassen und Ideologie ist fehl am Platz. Sprache im Alltag, insbesondere bei Behörden, muss klar verständlich, wertschätzend und strukturiert sein. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben